Mitmachen und einen von drei stylishen Retro-Mozzarollern gewinnen.

Landshut, 17. April 2018. Im Sommer mit einem Motorroller durch die Gegend zu cruisen macht einfach Spaß. Das hat sich auch die Regionalmarke Frankenland - die Frankenmilch gedacht und verlost ab sofort drei stylishe Retro-Motorroller bei einem spannenden Gewinnspiel. Alles was man tun muss: Einen leckeren Mozzarella von Frankenland kaufen, mit etwas Glück den Mozzaroller-Gewinnaufkleber auf der Folieninnenseite finden und die Gewinnnummer einschicken.

So funktioniert das Gewinnspiel

Die Teilnahme funktioniert ganz einfach. In insgesamt drei 250g Packungen Frankenland Mozzarella werden im Aktionszeitraum je ein Rolleraufkleber beigelegt. Jeder mit einer eigenen Gewinnnummer. Hat man diese gefunden, muss man lediglich noch eine E-Mail an die angegebene Adresse der BMI eG schicken und den Original Gewinnaufkleber gut aufbewahren.

Die drei Personen, die den Gewinnaufkleber finden und der BMI eG als Original vorlegen, erhalten jeweils einen roten Retro Motorroller mit der Aufschrift „Mozzaroller“. Einsendeschluss ist der 31.7.2018 um 24 Uhr.

Starker Auftritt sorgt für Abverkauf am POS

Unterstützt wird das Gewinnspiel von einer auffallenden Plakataktion vor ausgewählten Märkten, sowie Funkspots. Als Aktionsverstärker in den Märkten selber dienen auffallende Bodenaufkleber, Regaleinstecker und Glastüraufkleber. So wird die Aufmerksamkeit der Kunden nicht nur auf die Frankenmilch Mozzarella, sondern gleichzeitig auch auf die anderen leckeren Frankenland-Spezialitäten im Kühlregal gelenkt.

Online wird die Aktion über die Website www.frankenland.com verlängert.


Über die BMI eG:

Die 1952 gegründete Genossenschaft BMI Bayerische Milchindustrie mit Sitz in Landshut zählt aktuell 28 Milchliefergenossenschaften und Molkereien als Mitglieder. Als eines der führenden deutschen Molkereiunternehmen verarbeitet die BMI jährlich mehr als 938 Mio. Kilogramm Milch und knapp über zwei Mrd. Kilogramm Molke an den neun Produktionsstandorten in Bayern, Thüringen und Sachsen-Anhalt. Der Exportanteil beträgt 48 Prozent. Die BMI ist einer der größten Molkenpulverhersteller Deutschlands; daneben sind Frischeprodukte und Käse tragende Säulen. Abnehmer sind der Lebensmitteleinzelhandel, die weiterverarbeitende Industrie und der Fachgroßhandel. Mit 1.039 Mitarbeitern wird ein Jahresumsatz von rund 532 Mio. Euro (2016) erwirtschaftet.